Aktuelles

Stellenausschreibung Ausbildung Verwaltungsfachangestellte/r

Die Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte stellt zum   01. August 2018  einen Auszubildenden für den Beruf

„Verwaltungsfachangestellte/r“

ein.


Voraussetzungen:                             

Sie sollten mindestens einen Realschulabschluss haben, aufgeschlossen, freundlich, zielstrebig und verantwortungsbewusst sein. Ein  gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, sowie Interesse an wirtschaftlichen und rechtlichen Themen sollten Sie mitbringen.


Stellenbeschreibung: 

Rechtmäßigkeit von Verwaltungsakten prüfen, fallbezogene Rechtsanwendung, Kommunalrecht, Personalwesen, Ordnungsrecht, Umweltrecht, Haushalts- und Kassenwesen, Vertragsrecht, Erstellen von Bescheinigungen und Bescheiden (keine abschließende Aufzählung)

Betriebsart:                                          öffentliche Kommunalverwaltung

Ausbildungsort:                                    Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte
                                                        
Bewerbungsanschrift:                          Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte
                                                             Haupt- und Personalamt
                                                             Bismarckstr. 5
                                                             39517 Tangerhütte

Bewerbungsart:                                    schriftlich

notwendige Unterlagen:                       Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse (mindestens letzten zwei Schulzeugnisse), Lichtbild
 
Bewerbungsfrist:                                  30.09.2017


Ausbildungsdauer/ -ablauf:     

3 Jahre, schulische Ausbildung an der BbS Stendal, im 2. und 3. Ausbildungsjahr zusätzlich Unterricht am Studieninstitut für kommunale Verwaltung Sachsen-Anhalt e.V. in Magdeburg jeweils im Blockunterricht

Bei Fragen erteilen steht Ihnen Frau Stutzer (03935/931720) gern zur Verfügung.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt eingestellt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Ansonsten werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerber/-innen nach Ablauf von 3 Monaten nach Bewerbungsschluss vernichtet bzw. können bei der eingereichten Stelle abgeholt werden.


Andreas Brohm
Bürgermeister

Zurück