Bildung, Vorträge und Diskussionen

Indonesien - Abenteuer im Inselreich der Götter, Drachen und Feuerberge

Erleben Sie ein spektakulär-spannendes Porträt des Inselreiches zwischen Asien und Australien. Lassen Sie sich vom Abenteuer des „Ring of Fire“ gefangen nehmen! Die Dimensionen des Landes zwischen Asien und Australien sind riesig. Mit 17.508 Inseln ist Indonesien der größte Inselarchipel der Erde, wovon auf rund 6.000 bewohnten, ca. 250 Millionen Menschen leben. Der Unterschied und Kontrast könnte kaum dramatischer sein. Mit 150 Millionen Menschen ist Java eines der am dichtesten besiedelten Gebiete der Welt. Auf der anderen Seite findet man auf Borneo noch große, unberührte Urwälder. Doch nicht nur die Größe des Landes, die Vielfalt der Kulturen und Religionen sind einzigartig. Facettenreich, spektakulär und abenteuerlich stellt sich Flora, Fauna und Landschaft dar. Undurchdringliche Regenwälder, grandiose Reisterrassen, traumhafte Küsten, die Orang Utans auf Sumatra / Borneo oder die letzten „Drachen“ der Erde, die großen Komodowarane, sind einige Momentaufnahmen des Landes am Äquator. Nicht zu vergessen, die aktiven Feuerberge. Vulkane prägen und formen das Land. Oft fordern Vulkanausbrüche, Erdbeben und Tsunamis Menschenleben. Doch die Vulkane bringen nicht nur Tod und Zerstörung, sie sorgen auch für fruchtbare Böden und liefern wertvolle Rohstoffe. Für die Bevölkerung ist der „Sitz der Götter“ eine Hassliebe, welches sich in Ihren Religionen widerspiegelt. All dies macht Indonesien so spektakulär, spannend und einzigartig. Ralf Schwan präsentiert in seiner Live -Reportage, eine Abenteuerreise durch Indonesien, mit hautnahen Erlebnissen bei den Orang Utans auf Sumatra und dem Nervenkitzel bei den Riesenechsen auf den Komodoinseln, Besteigungen von aktiven Vulkanen auf Java und Bali, bunte und quirlige Bauernmärkte, spirituelle Menschen, deren Tempel und Götter. Eindrucksvoll und spektakulär, „das größte Schwefelsäurefass der Erde“, ein riesiger Säuresee im Krater des Kawah Ijen. Ein Ort, extrem, gefährlich, lebensfeindlich und doch Arbeitsplatz für die „Schwefelsklaven“. Für wenige Rupies kämpfen sich Männer, ohne Atemschutz, mit 60 bis 70Kg schweren schwefelbeladenen Körben, durch Staub und Gas, aus dem unwegsamen Geländes des Vulkankraters. Unglaublich ! Weltweit einer der unmenschlichsten und extremsten Arbeitsplätze. Kulturhaus Tangerhütte Konzertsaal Fr.17.11.2017 - 19:00 Uhr VVK über Büro Kulturhaus  03935 28236 Vvk:8,00€ / Abendkasse:10,00€

Veranstaltungsort

Vorverkauf

Zurück