Aktuelles

Aktuelle Lage Covid-19 28.05.2020

28.05.2020 Informationen der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte


Heute ist die Sechste SARS-Cov-2- Eindämmungsverordnung in Kraft getreten. Diese Verordnung sorgt für eine schrittweise Lockerung der infektionsschutzbedingten Maßnahmen der vergangenen Wochen. 

In diesem Sinne sind physische Distanz (mindestens 1,50 Meter), Hygiene (häufiges Hände waschen) und weitere Verhaltensregeln Husten- und Niesetikette, Verzicht auf Hände schütteln oder Umarmungen zur Begrüßung, gegebenen falls Tragen von Schutzmasken) wichtige Bausteine zur Unterbrechung der Infektionsketten und Eindämmung der Pandemie. Zudem ist es notwendig, dass beim Auftreten von Infektions-Symptomen eine stärkere Selbstisolation in der eigenen Häuslichkeit erfolgt, also die betroffenen Personen weder zur Arbeit noch in die Schule oder in die Kindertagesstätte gehen, nicht an privaten Zusammenkünften teilnehmen und sich auch möglichst nicht in die Öffentlichkeit begeben.


1. Öffnung der Verwaltung der Einheitsgemeinde

Seit dem 25.05.2020 sind die Mitarbeiter des Rathauses wieder zu den gewöhnlichen Geschäftszeiten für Sie zu erreichen. Für den allgemeinen Besucherverkehr ist das Rathaus weiterhin geschlossen. Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung telefonisch oder unter unserer Homepage im Menü Digitales Rathaus.


2. Öffnung Tageseinrichtungen für Kinder

Mit Datum 02. Juni 2020 werden unsere Tageseinrichtungen wieder für alle Kinder die Betreuung im eingeschränkten Regelbetrieb aufnehmen. Was bedeutet dies genau für Sie als Eltern. Weg von der Notbetreuung prüfen jetzt alle Tageseinrichtungen wie Ihre Kinder unter Einhaltung strenger Hygieneauflagen betreut werden können. Je nach Tageseinrichtung werden die Rahmenbedingungen etwas anders gestaltet sein. Dies ist abhängig von der baulichen Substanz und von den Betreuungskonzepten.

Die offene Arbeit kann beispielsweise nicht mehr stattfinden. Zudem wird es in Einrichtungen mit gemeinschaftlichen sanitären Anlagen Regelungen geben müssen, das Aufeinandertreffen der Kindergruppen auszuschließen. Wenn möglich soll eine Betreuung Ihrer Kinder im Freien erfolgen.

Da wir auch hier auf ein faires Miteinander angewiesen sind, bitten wir Sie Ihre Bedürfnisse der Kinderbetreuung individuell mit Ihrer zuständigen Tageseinrichtung abzusprechen. Unter Umständen wird es auch vorkommen, dass die gewohnte Betreuung anders ausgerichtet werden muss. Dafür können wir nur um Verständnis bitten. Wir versuchen zum Schutz Ihrer Kinder und Familien Hygieneregeln strickt einzuhalten und Betreuungskonzepte so zu gestalten, dass Kinder in festen Kindergruppen und angepassten Betreuungszeiten in der Tageseinrichtung verweilen und dennoch pädagogische Arbeit geleistet werden kann. Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stehen Ihnen für Absprachen zur Verfügung. 


3. Öffnung der Sportstätten und Freibäder

Der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen erfolgt eingeschränkt.

Die Ausübung des Sportes ist kontaktfrei und unter Einhaltung des Abstandes von min. 1,5 Metern zulässig. Genutzte Sportgeräte sind zu desinfizieren. Ein Wettkampfbetrieb sowie Zuschauer sind untersagt.

Auch unsere Freibäder dürfen nach Erarbeitung eines Hygienekonzeptes wieder öffnen. Diese haben wir für den 15.06.2020 vorgesehen. In den vergangenen Wochen wurden umfangreiche Reparatur- und Instandhaltungsmaßnahmen durch das Einrichtungspersonal vorgenommen. Als Besucher müssen Sie auch hier mit Abstandsregelungen und erweiterten Hygienemaßnahmen rechnen.


4. Grundschulen

Unsere Grundschulen werden ebenfalls schrittweise zum Regelbetrieb übergehen. Damit einher gehen ein Abweichen von Abstandsregelungen und der Verzicht auf das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen. Ausreichende Lüftung der Räume in den Schulen sowie das Einüben von Hygieneverhaltensregeln wird den Schulalltag Ihrer Kinder begleiten.

Näheres erfahren Sie in Ihrer zuständigen Grundschule.


5. Dorfgemeinschaftshäuser, Mehrzweckhallen

Unter Einhaltung von Abstandsregelungen von mindestens 1,5 Metern Abstand zu anderen Personen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, dürfen auch unsere Dorfgemeinschaftshäuser wieder öffnen.

Darüber hinaus sind die anwesenden Personen in einer Anwesenheitsliste zu erfassen, die mindestens die folgenden Angaben enthalten muss: Vor- und Familienname, vollständige Anschrift und Telefonnummer; die Anwesenheitsliste ist von dem Nutzer zu erstellen und dem Ortsbürgermeister zu übergeben, der diese für die Dauer von vier Wochen nach Ende der Veranstaltung aufbewahrt und dem zuständigen Gesundheitsamt auf Verlangen vollständig aushändigt, spätestens zwei Monate nach Ende der Veranstaltung sind diese Daten zu löschen.


Es bleiben jedoch auch hier die Bestimmungen zur Anzahl maximaler Gäste laut 6. SARS-CoV-2 Verordnung:

· 4. private Feiern im Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis aus besonderen persönlichen Anlässen wie z. B. Hochzeit, Trauerfall, Geburtstag, Einschulung,
  Schulabschluss, Zeugnisübergabe oder Eintritt in den Ruhestand; die Zahl der Teilnehmenden ist hierbei auf 20 Personen begrenzt;

· ist die Feier fachkundig organisiert (wenn die Veranstalterin oder der Veranstalter im Rahmen einer geschäftlichen, beruflichen, dienstlichen oder vergleichbaren
  Verantwortung hierfür ein Konzept erstellt hat, wie die Einhaltung der Regelungen in Absatz 5 sowie § 2 Abs. 1 sichergestellt werden), können bis zu 100 Personen
  zusammenkommen, ab dem 01.07.2020 250 Personen

Zurück