Aktuelles

Neujahrsempfang der Einheitsgemeinde mit viel Zuspruch

Veröffentlichungsdatum: 16.01.2023

Am vergangenen Donnerstagabend hatte die Einheitsgemeinde nach zwei digitalen Neujahrsempfängen wieder ins Kulturhaus nach Tangerhütte eingeladen. Rund 250 Bürginnen und Bürger folgten der Einladung und nutzen die Chance sich zu vernetzen oder ins Gespräch zu kommen.

Traditionell ging der Bürgermeister in seiner Rede auf die Herausforderungen und die Projekte der vergangenen Jahre ein. Besonders stellte Bürgermeister Andreas Brohm die vielen Einsätze der Freiwilligen Feuerwehren im Jahre 2022 heraus. Drei Einsätze pro Woche waren dabei keine Seltenheit, sondern häufig gelebter Alltag.

„Der Brand -und Katastrophenschutz muss eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe sein“ sagte Bürgermeister Andreas Brohm vor den zahlreichen Gästen und weiter: “ aus dem Hauptamt heraus müssen wir die ehrenamtlichen Kameradinnen und Kammeraden noch mehr unterstützen und werden zukünftig auch im Hinblick auf neue Herausforderungen (BAB14) die Ressourcen darauf konzentrieren“.

Der Bahndammbrand im Sommer 2022 in Tangerhütte war der größte der vielen Einsätze, die mit Unterstützung vieler weiterer Feuerwehren aus anderen Gemeinden unter Kontrolle gebracht werden konnte. Aber auch Ortswehren aus der Einheitsgemeinde unterstützen u.a. den Brand im Zellstoffwerk Arneburg. Das Unternehmen nutzte den Neujahrsempfang, um sich bei den beteiligten Kameradinnen und Kameraden zu bedanken.

Der Städte und Gemeindebund Sachsen-Anhalt ehrte Ortschaftsräte und Gremienvertreter für jahrelange Tätigkeiten. Bürgermeister Andreas Brohm nahm dies zum Anlass, Ortschaftsräten und Stadtratsmitgliedern Urkunden zu überreichen.

In seinen Dank schloss Andreas Brohm alle Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister sowie Stadträtinnen und Stadträte mit ein und sagte am Donnerstagabend; „Es ist viel Zeit, die hier aufgebracht wird in unzähligen Sitzungen und trotz unserer Vielstimmigkeit gelingt es uns mit guten Entscheidungen unsere Einheitsgemeinde voranzubringen.“

Zu einer wichtigen Säule der Einheitsgemeinde gehören auch die Unternehmerinnen und Unternehmer, sichern diese doch der Gemeinde Arbeitsplätze und Steuern sowie Mitarbeiter die auch während ihrer Arbeitszeit für die Feuerwehr aktiv sind. Der Bürgermeister dankte den Unternehmerinnen und Unternehmern für Ihren Beitrag.

Seinen Dank sprach Bürgermeister Andreas Brohm auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Einheitsgemeinde aus. „täglich sind Sie vor neue Herausforderungen gestellt und ich bin froh und stolz, dass es Ihnen gelingt, immer wieder pragmatische Lösungen im Sinne der Bürgerinnen und Bürger und der Einheitsgemeinde zu finden,“ sagte Andreas Brohm vor den gut 250 Gästen am Donnerstagabend.

In 2023 wird sich mit dem Neubau des Norma Marktes am Bahnhof Einiges verändern und auch weitere Märkte werden sich modernisieren. Die Einheitsgemeinde wird an das Glasfasernetz angeschlossen und bekommt mit Lüderitz seinen zweiten Autobahnanschluss und in Lüderitz ein neues Feuerwehr-Gerätehaus. In Bellingen werden sechs Windanlagen errichtet.

Auch in 2023 werden wir trotz knapper Kassen Einiges bewegen, ist sich Bürgermeister Andreas Brohm sicher.

 

Weitere Infos:
Auszeichnungen der Fa. Mercer (Zellstoffwerk Arneburg) gingen an die Kameradinnen und Kammeraden der Ortswehren: Tangerhütte, Groß Schwarzlosen, Lüderitz, Steglitz, Bellingen, Hüselitz, Weißewarte, Grieben, Ringfurth, Uetz und Kehnert. Insgesamt waren 71 Kameraden aus der Einheitsgemeinde im Einsatz.

Auszeichnungen für langjähriges Engagement in der Kommunalpolitik erhielten durch den Städte und Gemeindebund Sachsen-Anhalt:

Für 10 Jahre Stadtrat: Herr Dr. Frank Dreihaupt, Petra Fischer, Peter Jagolski, Michael Nagler, Daniel Wegener, Dieter Pasiciel, Edith Braun

Für 20 Jahre Stadtrat: Marcus Graubner, Bodo Strube

Für 10 Jahre Ortsbürgermeister: Steffen Volkstedt, Jürgen Schröder, Gerhard Borstell

Für 20 Jahre Ortsbürgermeister: Petra Fischer, Rita Platte, Peter Gürnth,

Symbol Beschreibung Größe
PM 002-2023
0.2 MB
Bilder zur PM 002-2023
0.8 MB

Zurück