Aktuelles | Leader

Einheitsgemeinde errichtet zwei neue Jugendclubs

Auf seiner jüngsten Sitzung beschloss der Stadtrat für ca. 60.000€ in die Errichtung von Jugendclubs für Grieben und Lüderitz zu investieren.

Ausgangspunkt war die Beantragung von EU-Fördermitteln aus dem Leader-Programm. Aufgrund der nicht vorhandenen Eigenmittel der Einheitsgemeinde, sollte die Finanzierung von den Initiatoren bereitgestellt werden.

Die Förderrichtline bedingt die Einhaltung von Anforderungen hinsichtlich der Betreibung eines Jugendclubs, aber auch hinsichtlich der Bauvorschriften. Diese waren nicht vereinbar mit der Vorstellung der Akteure bzw. führten zu Kostenaufwüchsen. Über die Übernahmen der Kosten hatte der Stadtrat am Mittwochabend zu entscheiden.

Im Ergebnis der Diskussionen wurde entschieden, auf die beantragten Fördermittel zu verzichten und jeweils 54.000€ für Grieben und 52.000€ für Lüderitz aus dem zu erwartenden Jahresüberschuss 2021 zu finanzieren.

„Mit Blick auf die Haushaltslage waren diese Entscheidungen so nicht zu erwarten und ich freue mich, dass die Jugendarbeit jetzt einen solchen Schub an Aufmerksamkeit durch die Beschlüsse bekommt hat,“ so Bürgermeister Andreas Brohm und weiter, „In den vergangenen Jahren haben wir beim Personal gekürzt. Ich glaube, die Grundlage einer guten und nachhaltigen Jugendarbeit beginnt mit einer auskömmlichen Personalausstattung.“

Die Umsetzung der beiden Projekte wird ab November unter Einbindung der örtlichen Akteure starten. Ziel ist es, die Jugendlichen an dem Prozess der Entstehung mit zu beteiligen und auch Regeln für den Betrieb miteinander zu besprechen. Beide Einrichtungen werden pädagogisch von der Jugendarbeit der Einheitsgemeinde begleitet und sollen zum überwiegenden Teil von den Jugendlichen selbstverwaltet werden.

Symbol Beschreibung Größe
PM_Nr.088_2021_09_24_neue Jugendclubs.pdf
0.1 MB

Zurück
Aktuelles | Leader

Einheitsgemeinde errichtet zwei neue Jugendclubs

Auf seiner jüngsten Sitzung beschloss der Stadtrat für ca. 60.000€ in die Errichtung von Jugendclubs für Grieben und Lüderitz zu investieren.

Ausgangspunkt war die Beantragung von EU-Fördermitteln aus dem Leader-Programm. Aufgrund der nicht vorhandenen Eigenmittel der Einheitsgemeinde, sollte die Finanzierung von den Initiatoren bereitgestellt werden.

Die Förderrichtline bedingt die Einhaltung von Anforderungen hinsichtlich der Betreibung eines Jugendclubs, aber auch hinsichtlich der Bauvorschriften. Diese waren nicht vereinbar mit der Vorstellung der Akteure bzw. führten zu Kostenaufwüchsen. Über die Übernahmen der Kosten hatte der Stadtrat am Mittwochabend zu entscheiden.

Im Ergebnis der Diskussionen wurde entschieden, auf die beantragten Fördermittel zu verzichten und jeweils 54.000€ für Grieben und 52.000€ für Lüderitz aus dem zu erwartenden Jahresüberschuss 2021 zu finanzieren.

„Mit Blick auf die Haushaltslage waren diese Entscheidungen so nicht zu erwarten und ich freue mich, dass die Jugendarbeit jetzt einen solchen Schub an Aufmerksamkeit durch die Beschlüsse bekommt hat,“ so Bürgermeister Andreas Brohm und weiter, „In den vergangenen Jahren haben wir beim Personal gekürzt. Ich glaube, die Grundlage einer guten und nachhaltigen Jugendarbeit beginnt mit einer auskömmlichen Personalausstattung.“

Die Umsetzung der beiden Projekte wird ab November unter Einbindung der örtlichen Akteure starten. Ziel ist es, die Jugendlichen an dem Prozess der Entstehung mit zu beteiligen und auch Regeln für den Betrieb miteinander zu besprechen. Beide Einrichtungen werden pädagogisch von der Jugendarbeit der Einheitsgemeinde begleitet und sollen zum überwiegenden Teil von den Jugendlichen selbstverwaltet werden.

Symbol Beschreibung Größe
PM_Nr.088_2021_09_24_neue Jugendclubs.pdf
0.1 MB

Zurück

Zeige maximal 200 Treffer pro Ebene.

Bei Verwendung der Karte beschränkt sich die Suche auf einen Umkreis von 500 m.

  1. kein Name

  2. Bellingen

    15090546
  3. Birkholz

    15090546
  4. Bittkau

    15090546
  5. Briest

    15090546
  6. Brunkau

    15090546
  7. Cobbel

    15090546
  8. Demker

    15090546
  9. Elversdorf

    15090546
  10. Grieben

    15090546
  11. Groß Schwarzlosen

    15090546
  12. Hüselitz

    15090546
  13. Jerchel

    15090546
  14. Kehnert

    15090546
  15. Klein Schwarzlosen

    15090546
  16. Lüderitz

    15090546
  17. Mahlpfuhl

    15090546
  18. Ottersburg

    15090546
  19. Polte

    15090546
  20. Ringfurth

    15090546
  21. Sandfurth

    15090546
  22. Scheeren

    15090546
  23. Schelldorf

    15090546
  24. Schernebeck

    15090546
  25. Schleuß

    15090546
  26. Schönwalde

  27. Schönwalde (Altmark)

    15090546
  28. Sophienhof

    15090546
  29. Stegelitz

    15090546
  30. Tangerhütte

    15090546
  31. Uchtdorf

    15090546
  32. Uetz

    15090546
  33. Weißewarte

    15090546
  34. Windberge

    15090546