BCKategorie 14.07.2015 10:17:55 Uhr

Ortschaft Schelldorf

Ortsbürgermeister:  Herr Friedrich Riebold
Einwohnerzahl am 31.12.2017 nicht amtlich:  115


Am linken Elbufer, etwa 16 km nördlich von Tangerhütte liegt die kleine Gemeinde Schelldorf, die erst seit dem 01. Januar 2008 zur Einheitsgemiende gehört.
Der Name "Schelldorf" leitet sich von dem Wort "Scholle" ab, da der Ort früher von der Elbe eingeschlossen war wie eine Insel. Der Schelldorfer See ist ein wertvolles Überbleibsel aus dieser Zeit und wird deshalb als Elbealtwasser bezeichnet. Heute ist der idyllische See Naturschutzgebiet und Heimat vieler seltener Pflanzen und Tiere. Die ca. 25 ha große Wasserfläche hat die Form eines offenen Halbkreises und ist Brut- und Rastgebiet für Sumpf- und Wasservögel.

Der Elberadweg führt direkt durch den 120 Seelenort. Schelldorf wurde im Jahr 1339 erstmals erwähnt. In der Geschichte wird das Dorf zwei Mal (1833 und 1901) bei Bränden völlig zerstört. Im Jahr 1903 wird die wieder aufgebaute Kirche eingeweiht. Heute engagiert sich die Kirchgemeinde für die Sanierung der Dorfkirche. Im März 2006 wurde die neue Kirchenglocke geweiht. Sie ist nun wieder allabendlich um 18:00 Uhr und zu den Gottesdiensten zu hören.

Der Heimatverein gestaltet aktiv das Dorfleben und organisiert jedes Jahr ein Weihnachts- und Oktoberfeuer, ein Kinderfest im Sommer, eine Halloween-Tour sowie Feiern zur Weihnachtszeit. Wenn Sie also auf ihrer Radtour entlang der Elbe durch unseren schönen Ort radeln, nehmen Sie sich Zeit für einen Zwischenstopp auf unserem extra dafür angelegten Rastplatz und entdecken Sie Schelldorf und seine Landschaft. Es lohnt sich!