Aktuelles

Einheitsgemeinde passt Entgelte für kommunale Einrichtungen an

Um steigenden Kosten entgegenzuwirken und die kommunalen Einrichtungen auf die Zukunft auszurichten, sah eine Konsolidierungsmaßnahme aus der Haushaltssatzung 2022 die Erhöhung der Entgelte für kommunale Einrichtungen vor.

Nachdem im Jahr 2018 die Entgelte für kommunale Räumlichkeiten im Rahmen einer Preiskalkulation letztmalig angepasst wurden, waren die Preise der Freibäder seit vielen Jahren stabil.

Bei den Preisanpassungen handelt es sich um moderate Erhöhungen. Die Miete für kommunale Räumlichkeiten steigen um 10 Prozent. Je nach Raumgröße zahlen Nutzer zukünftig 55,00 € bis 242,00 €. Zusätzliche Räumlichkeiten können ab 22,00 € mitgenutzt werden.

Die Eintrittspreise der Freibäder erhöhen sich jeweils um 0,50 € auf 3,50 € pro Tag für einen Erwachsenen und 2,00 € für ein Kind. Die Familienkarte erhöht sich um 1,00 € auf 7,50 € und kann von bis zu zwei Erwachsenen mit zwei Kindern genutzt werden. Jedes weitere Kind kann mit einem Zuschlag in Höhe von 1,25 € Zutritt zum Freibad
erhalten.

Die Entgeltordnungen für das Kulturhaus und die kommunalen Einrichtungen wie die Dorfgemeinschaftshäuser wurden zusammengeführt. Somit sind alle Rahmenbedingungen und Entgelte ab sofort in einer gemeinsamen Entgeltordnung verfügbar.

Auch die neuen Entgelte entsprechen keiner 100 prozentigen Kostendeckung und die Einheitsgemeinde gleicht jährlich rund 350.000 € Defizit aus, um diese Freizeitangebote für die Region vorzuhalten.

Symbol Beschreibung Größe
PM_072_2022_ zu Erhöhung Entgelte komm. Einrichtungen.pdf
0.6 MB
Bilder.pdf
1 MB

Zurück